Kurzer Lebenslauf – des Gastronomen und Autoren Herbert Huber

Geburtsdatum: 07. Juli 1941     Geburtsort: Luzern 2  J. Gewerbeschule          1  J. Hotelfachschule Luzern Lehre:   Koch Berufspraxis: 1961 – 1966   Schweizerhof Bern,  Palace Luzern,  Palace Gstaad alle Commis– und Chef–de–partie Posten Kellnerpraktikum Büropraktikum 1 Saison Privatkoch bei Filmschauspielerin Elisabeth Taylor  Hotelfachschule:  Service– Fach– und Sekretärkurs SHL – Luzern mit Diplomabschluss Heirat: mit Gertrud Zemp ausgebildete Hôtelière mit … Kurzer Lebenslauf – des Gastronomen und Autoren Herbert Huber weiterlesen

Kulinarische Kalbereien

Der gute Ton ist rosarot und nicht (mehr) weiss – eine Geschichte um das Wohl des Kalbes.Als wir in den 70er-Jahren Gastgeber im «Goldenen Kreuz» in Gerzensee waren, wurden im prunkvollen «Louis- XVI-Saal» Hochzeiten gefeiert. Mit Kalbsrücken als Paradestück. Im Ofen klassisch auf den Punkt gebraten, mit herrlicher Kruste und innen leicht rosa. Der das … Kulinarische Kalbereien weiterlesen

Tatar oder Tartare, egal, Hauptsache gut

Rohes Fleisch ist nicht jedermanns Sache, und man sollte das auch nicht täglich essen. Aber ab und zu ein Tatar, das kann ein Hochgenuss sein. Erst recht, wenn man es selber macht. Tatar oder Tartar? Der Duden sagt klar „Tatar“ und hält sich dabei an die Legende, die bereits während meiner Kochlehrzeit zirkulierte: Tatar hat … Tatar oder Tartare, egal, Hauptsache gut weiterlesen

Wieder einmal ein Reisebericht diesmal aus Seefeld im Tirol

Eigentlich war es ein Spontanentscheid das Tirol zu entdecken und Dank Internet auch subito gebucht. Auf Empfehlung unserer Schwiegertochter «googelt» doch mal das Parkhotel». Gesagt getan und die Anfrage für eine Offerte gestartet - prompt innert 2 Stunden war diese da. Vorbildlich. Am 1. Juni gings los. Eine abwechslungsreiche Reise in die Ostschweiz, dann weiter … Wieder einmal ein Reisebericht diesmal aus Seefeld im Tirol weiterlesen